Wasserlösliche Lackfarben / Dispersionslackfarben

In Dispersionslackfarben, auch als wasserverdünnbare Lackfarben bezeichnet, liegt das Bindemittel fein verteilt (dispergiert) in Wasser vor.

Das Besondere gegenüber normalen Dispersionsfarben besteht darin, dass die Bindemittel so konzipiert sind, dass sie nach dem Trocknen einen schlagfesten zähen Lackfilm bilden.

Obwohl sie wasserverdünnbar sind, kommen sie nicht ganz ohne Lösemittel aus. Die Dispersionslackfarben sind vor dem Hintergrund der Luftreinhaltepolitik und Arbeitshygiene als Alternativen zu den klassischen Kunstharzlacken (Alkydharzlackfarben) entwickelt worden.

Dispersionslackfarben nehmen eine Mittelstellung zwischen Dispersionsfarben und Alkydharzlackfarben ein.